PERSENTIS Fluktuationsrechner

Ihre Fluktuationsrate*

Die Fluktuationsrate beschreibt die Personalbewegung in Ihrem Unternehmen. Der Wert gibt an, wieviele Mitarbeiter im Verhältnis zur gesamten Belegschaft das Unternehmen verlassen. Meist wird über den Zeitraum eines Jahres gemessen, üblich sind aber auch Quartals- oder Monats-Intervalle. Achten Sie darauf, immer denselben Intervall für die Berechnung zu verwenden, damit Sie belastbare Vergleichswerte erhalten.

Ein gewisses Maß an Fluktuation ist kein Grund zur Besorgnis: Während z.B. in der Verwaltung die durchschnittliche Fluktuationsrate um die 10% liegt, ist im Gastgewerbe eine Rate von mehr als 50% regulär. Über das gesamte Unternehmen hinweg gilt ein Wert zwischen 8% und 12% als optimal. Zahlreiche Faktoren wie Branche, Standort und Durchschnittsalter der Mitarbeiter spielen eine Rolle, und auch die natürliche Fluktuation durch Pensionierung/Rente sowie die unternehmensinterne Fluktuation fließen in die Berechnung mit ein.

Steigt der Wert jedoch plötzlich an oder ist er in einem bestimmten Unternehmensbereich auffallend hoch, liegt zumeist ein Problem zugrunde, dem dringend nachgegangen werden sollte. Ist Ihre Fluktuationsrate im Branchenvergleich generell hoch, weist das auf Diskrepanzen im Psychologischen Vertrag und folglich eine schwache Mitarbeiterbindung hin.

* Der PERSENTIS Fluktuationsrechner nutzt die Schlüter-Formel.

Mit PERSENTIS senken Sie Ihre Fluktuationsrate und verwandeln so die Fluktuationskosten in effektives Entwicklungsbudget.
Starten Sie noch heute mit dem ersten Schritt

Mit PERSENTIS senken Sie Ihre Fluktuationsrate unter 10% und verwandeln so Ihre Fluktuationskosten in effektives Entwicklungsbudget.
Wir zeigen Ihnen gerne WIE ;-)